Theaterprojekte Kend - Projekte gegen Gewalt und / oder Drogen

Theaterprojekte

 THEATERPROJEKTE / FILMPROJEKTE

Voraussetzungen:

Ein Klassenzimmer zum Proben   (oder andere geeignete Räumlichkeiten)

Klassenleiter (Projektbegleitender Lehrer oder JC- Leiter)

mindesten eine Woche –  vier bis fünf Schulstunden täglich

geeigneten Materialen zum Kulissen- und Requisitenbau (nach Absprache)

zur anschließenden Vorführung des Produktes eine geeignete Räumlichkeit.

Methodik:

bei den Theaterprojekten / Filmprojekten werden  nicht nur die einzelnen Rollen von den Teilnehmern (Schülern, Jugendlichen) erarbeitet und übernommen,  sondern auch die Aufgaben:

des Kulissen- & Bühnenbaus

Herstellen (organisieren) von Requisiten.

der Regie, der Licht– und Tontechnik

sowie

bei Filmprojekten die Kameraführung und der  Filmschnitt übernommen.

 Ziele:

Ziel ist es, gemeinsam ein Theaterstück mit präventivem Inhalt auf die Bühne                     

 

(auf Film / Video) zu bekommen, und vor Publikum (Mitschülern, Lehrern, Eltern usw.) aufzuführen.

Gemeinsamkeit und Zusammenhalt erfahren !!

Selbstständig Zusammenzuarbeiten ohne zu streiten

In der anschließenden Diskussion mit dem Publikum, sollen andere Arten der Problemlösung gefunden werden.

Eine Auswahl der Stücke (weitere auf Anfrage) :

Die Watschenagentur —

Dieses Stück beschäftigt sich mit der Gewalt, welche Karl seinem  „Freund“  Martin antut.

Er ist der Meinung, dass dieser so vorlaut ist. 

Um Martin zu bestrafen, geht Karl zur Watschenagentur des Dr. Reiberl und leiht sich dort

z.B. den Hinternklopfer und die Ohrfeige aus .                                        

Zum Schluss lässt Karl sich aber überzeugen, dass Gewalt doch keine Lösung ist!                                          

Zielgruppe :  Kinder & Jugendliche ab der [3.] 4. Klasse bis ......?

Crash in der 8 / 2   —

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Thema „ Drogen und Gewalt “ innerhalb einer Klassengemeinschaft.                                                        

Christine – die Streberleiche kommt neu in die Klasse. Sie kommt aus einem überbehüteten Elternhaus und findet keinen richtigen Anschluss.

Nur Cool – Man – der Sitzenbleiber gibt sich mit Ihr ab und versucht sie zu überzeugen, 

“Mit dem Traumstoff geht alles leichter! “

Es kommt zur Konfrontation mit den anderen. —–

Und dann ..........  ?!?!  

Zielgruppe :  Kinder & Jugendliche ab der 5. Klasse bis ......... ??